20 Dollar Trick in den USA: Kostenloses Zimmer-Upgrade in Hotels

Veröffentlicht in Reise Deals von Jens Randelzhofer am 17. März 2019

20 Dollar Trick Las VegasHabt ihr schon mal vom sogenannten 20 Dollar Trick gehört? Wenn ihr schon mal in Las Vegas wart, ist euch der Trick vielleicht schon zu Ohren gekommen, denn dort funktioniert er scheinbar tatsächlich sehr häufig. Doch was hat es eigentlich mit dem 20 Dollar Trick auf sich? Wer in den USA ein Hotel gebucht hat und beim Check-in unauffällig auffällig einen 20 Dollar Schein zum Beispiel im Reisepass an den Rezeptionist übergibt und dabei höflich nach einem Zimmer-Upgrade fragt, bekommt dieses nach Verfügbarkeit. Normalerweise kostet ein solches Zimmer-Upgrade mehrere hundert Dollar pro Nacht und somit kann man sich durch den Trick eine Menge Geld sparen, wenn der denn funktioniert.

20 Dollar Trick

Gleich zu Beginn sei gesagt, dass der 20 Dollar Trick wohl nur in Las Vegas richtig funktioniert, denn hier ist der “Trick” mittlerweile bekannt und wird oftmals honoriert. Wenn ihr also einen Vegas Urlaub geplant habt, könnt ihr den Trick an der Hotel-Rezeption ausprobieren. Oftmals wird der 20 Dollar Trick auch als Frontdesktip, Upgradetrick oder Credit Card Sandwich bezeichnet.

Beim Check-in fragt euch der Rezeptionist nach eurem Ausweis oder nach eurer Kreditkarte. Ihr legt dann einfach einen 20 Dollar Schein in den Reisepass oder überreicht ihn unauffällig mit der Kreditkarte und fragt freundlich nach kostenlosen Zimmer-Upgrades: “Are there any complimentary upgrades available?” Ihr solltet dabei darauf achten, dass ihr den Schein nicht zu auffällig übergebt, aber er sollte natürlich durch den Rezeptionisten bemerkt werden (also nicht irgendwo hinten im Reisepass verstecken).

Daraufhin wird der Rezeptionist entweder den 20 Dollar Schein behalten und euch dafür ein besseres Zimmer geben, oder der Mitarbeiter gibt euch das Geld zurück und ihr erhaltet kein Upgrade beziehungsweise der Mitarbeiter verzichtet auf die 20 Dollar. In den USA ist es üblich, dass Angestellte in Hotels den Großteil ihres Lohnes über Trinkgelder erhalten, weswegen der Rezeptionist die 20 Dollar wohl kaum ablehnen möchte.

Daten & Fakten zum 20 Dollar Trick

  • 20 Dollar Trick in den USA
  • Unauffällig 20 Dollar im Reisepass an Rezeptionist übergeben
  • Zimmer-Upgrade in diversen Hotels (auch Suiten möglich)
  • Funktioniert vor allem in Las Vegas
  • Gute Chancen in folgenden Hotels: Bellagio, Ballys, MGM Grand, Caesar’s Palace, Paris Paris, Luxor, Excalibur oder dem Circus Circus
  • Im Flamingo Hotel besser darauf verzichten

Zum Angebot

Anleitung 20 Dollar Trick

Der 20 Dollar Trick ist eigentlich ganz einfach, auch wenn am Anfang vielleicht etwas Überwindung dazu gehört. Dazu sei gesagt, dass der Trick in Las Vegas Gang und Gäbe ist und ihr hier keine Angst haben müsst wegen Bestechung bloßgestellt zu werden.

  1. $20 in den Reisepass legen (am besten auf die Seite mit eurem Lichtbild).
  2. Reisepass/Kreditkarte an Rezeptionist übergeben.
  3. Dabei die Frage: “Are there any complimentary upgrades available?” stellen.
  4. Rezeptionist gibt euch ein Zimmer-Upgrade oder das Geld zurück und kein Upgrade.

Warum hat der 20 Dollar Trick nicht funktioniert?

Wenn der 20 Dollar Trick bei euch nicht funktioniert hat, gibt es dafür mehrere mögliche Gründe. Zum einen kann es sein, dass in eurem Hotel einfach keine Upgrades verfügbar sind und ihr somit einfach Pech hattet. Zum anderen kann auch ein Hotelmanager in der Nähe sein, sodass der Mitarbeiter ungern die 20 Dollar annehmen möchte, wenn der Chef daneben steht. Oftmals verbieten Hotels auch grundsätzlich die Annahme eines solchen Trinkgeldes.

Funktioniert der 20 Dollar Trick wirklich?

Liest man sich im Internet Erfahrungsberichte zum 20 Dollar Trick durch, scheint dieser oftmals tatsächlich zu funktionieren. Vor allem in großen Hotelketten, wie dem Bellagio, Ballys, MGM Grand, Caesar’s Palace, Paris, Luxor, Excalibur oder dem Circus Circus scheint der Trick laut mehrere Erfahrungsberichte fast immer zu funktionieren. Wenn ihr also in einem dieser Hotels einchecken wollt, stehen eure Chancen gut. Abgelehnt wird der Trick oftmals im Treasure Island, The Wynn, The Monte Carlo und im Mirage, wobei ihr auch hier geringe Chancen auf Erfolg habt.

20 Dollar Trick Las Vegas

20 Dollar Trick Las Vegas

Neben einem Zimmer-Upgrade gibt es manchmal auch kleinere Upgrades, sollte beispielsweise kein Zimmer-Upgrade verfügbar sein. Mit dem 20 Dollar Trick könnt ihr beispielsweise auch kostenloses WLAN, kostenlosen Zimmerservice oder Zugang zum Spa- und Wellnessbereich erhalten. Mit ein wenig Glück knackt ihr aber den Jackpot und werdet auf eine Suite geupgradet.

Meiner Meinung nach sollte man den Trick wirklich nur in Vegas probieren, denn die Chancen auf ein Zimmer-Upgrade in anderen Städten halte ich doch eher für sehr gering. In Las Vegas sind die meisten Rezeptionisten mit dem Trick vertraut und geben euch gerne ein Upgrade und ihr könnt euch über einen richtig guten Deal freuen.

20 Dollar Trick in den USA: Kostenloses Zimmer-Upgrade in Hotels
5 (100%) 1 vote[s]
The following two tabs change content below.
Jens Randelzhofer
Schon seit ca. 10 Jahren bin ich im Internet täglich auf der Suche nach guten Schnäppchen. Gerne teile ich nun mein Wissen auf Shoppingvorteil.de mit euch und lasse euch an meinem Erfahrungsschatz teilhaben. Somit könnt auch ihr in Zukunft von den vielen tollen Schnäppchen profitieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*